Donnerstag, 18. Mai 2017

Review | Aktivkohle Produkte (Waschgel, Nosestripes, Tuchmaske) - Balea


sicher habt ihr mittlerweile alle von den neuen Aktivkohle-Produkten gehört. Sie sind ja momentan in aller Munde und jeder testet sie. Auch ich bin auf diesen Zug aufgesprungen und möchte euch mein Feedback der drei Produkte mitteilen. Anfangen möchte ich gerne mit der Tuchmaske :-) 

Die Tuchmaske besteht aus Vlies und Bambuskohlefasern. Der Name ist hier Programm, denn die Maske ist so schwarz wie Kohle. Durch Salizylsäure und Zink soll bei regelmäßiger Anwendung das Hautbild sichtbar verbessert werden. Für den Preis von 1,25 € bekommt ihr eine Tuchmaske zur einmaligen Anwendung.

Die Handhabung ist wie bei allen anderen Tuchmasken gleich. Ich persönlich lasse mir in dem Fall immer von meinem Freund helfen. Wichtig ist jedoch, dass ihr euer Gesicht ordentlich reinigt, bevor ihr das Produkt verwendet. Bei der Maske werden die Augen und Mundpartie ausgespart. Die Passform ist nie zu 100% gegeben, was aber auch verständlich ist, denn zum Glück haben unsere Gesichter nicht alle die gleichen Maße.

Nun heißt es hinlegen, Maske aufs Gesicht, Augen zu und für 10-15 Minuten entspannen. Individuell könnt ihr die Maske auch länger drauf lassen, ihr solltet jedoch immer auf eure Haut achten. Reagiert sie? Dann ab damit.

Für mich sind diese 10-15 Minuten völlig ausreichend um mal kurz runterzufahren und für einen kurzen Moment zu entspannen. Nachdem ich die Maske von meinem Gesicht entfernt habe, war die Haut noch etwas nass. Die restliche Feuchtigkeit könnt ihr ohne Probleme einmassieren.

Ich persönlich war mit der Maske mehr als zufrieden. Meine Haut war danach super entspannt und hat sich sehr zart angefühlt. Ich konnte nach der Anwendung keine Hautirritationen feststellen. Der Anblick im Spiegel ist natürlich sehr gewöhnungsbedürftig, aber was macht man nicht alles um hübsch auszusehen ;-)??

Einen Unterschied zu meinem sonstigen Hautbild konnte ich allerdings nicht erkennen. Vielleicht hätte meine Haut noch weitere Anwendungen gebraucht. Was Gesichtsmasken angeht, bin ich immer sehr "probierfreudig" und greife selten noch einmal zum gleichen Produkt. Hat man das Bedürfnis nach einem Frischekick und entspannten 10 Minuten, sollte man auf jeden Fall zu dieser Maske greifen. 



Ihr denkt euch vielleicht "Ach das Produkt kann gar nicht so schwarz sein?" Dann habt ihr euch absolut getäuscht. Schon einmal vorab, das Waschgel ist pechschwarz. Schwärzer? - Gibts nicht.

Nachdem ich von den neuen Aktivkohle-Produkten von Balea erfahren habe, wollte ich natürlich alle testen. Nicht nur Nosestripes und nicht nur die Tuchmaske. Nein! - Alles!

Ich muss ehrlich sagen, dass mich das Waschgel von allen Produkten am wenigsten angesprochen hat. Dies liegt aber daran, dass ich einfach schon eine feste Routine habe um mein Gesicht zu reinigen. Von dieser weiche ich auch ungern ab, denn ich weiß, dass meine Haut die Sachen gut verträgt.

Ich habe für mich entschieden, das Produkt nur abends zu verwenden. Ich bin ein totaler Tollpatsch und bei meinem Glück hatte ich mir morgens meine frischen Klamotten versaut. 


Das Waschgel hat eine gelartige Konsistenz und ist wie oben bereits erwähnt tiefschwarz. Auf dem angefeuchtetem Gesicht wird es einmassiert bis es leicht aufschäumt. Ist man damit fertig, kann es auch schon abgewaschen werden. Bitte passt dabei unbedingt auf, denn zwischenzeitlich kann man schon mal vergessen welche Farbe das Produkt hat. Es wäre wirklich schade um eure Sachen. Nach dem abwaschen hat sich meine Haut sehr angenehm angefühlt. Rötungen oder sonstige Hautirritationen konnte ich nicht feststellen.

Ich persönlich würde aber nie ausschließlich solch ein Waschgel benutzen. Ich reinige mein Gesicht vorab mit Mizellenwasser und benutze dann im Anschluss ein Waschgel. Im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden mit diesem Produkt. Den Geruch empfinde ich als sehr angenehm und man hat ein schönes Hautgefühl danach. Es wird allerdings noch etwas dauern, bis ich das Produkt aufgebraucht habe.




Nach langem Suchen in verschiedenen dm Märkten, bin ich im 4. fündig geworden. Auch nach meinem Test sind sie ständig ausverkauft. Es ist regelrecht ein Hype ausgebrochen und jeder will sie. Das Produkt als solches ist ja nicht gerade neu, aber alleine die Farbe macht es nochmal doppelt ansprechend. Aktivkohle soll bei Unreinheiten und Pickel wahre Wunder vollbringen können. Die Kombination aus Salizylsäure und Teebaumöl soll euren Pickeln den letzten Rest geben. Die Nosestripes sind dabei sogar vielseitig verwendbar, denn man kann sie ebenfalls auf Stirn und Kinn benutzen. Das Hautbild soll nach regelmäßiger Anwendung deutlich verbessert werden. Für 1,75 € bekommt ihr 3 Nosestripes für 3 Anwendungen.





Die Nosestripes sind jeweils in einzelnen Sachets verpackt und können einzeln entnommen werden. Im Grunde ist die Anwendung ganz easy... dachte ich jedenfalls. Ich stand im Bad und wollte das Produkt auf meine Nase kleben. Blöd nur, wenn es nicht so will wie ich. Das Ding wollte und wollte einfach nicht auf meiner Nase kleben bleiben. Tja, wer lesen kann ist klar im Vorteil.. Wichtig! Erst die jeweilige Gesichtspartie befeuchten und dann den Stripe leicht andrücken. Natürlich solltet ihr vorher euer Gesicht gereinigt haben. 10-15 Minuten solltet ihr das Produkt nun beispielsweise auf eurer Nase lassen.

Das Produkt sitzt wirklich bombenfest und ich hatte keine Angst, dass es jeden Moment verrutschen könnte. Ich hätte also super easy irgendwas machen können. Aufgrund der Haltbarkeit kann das Entfernen etwas schmerzhaft werden. Ich bin selbst so ein Weichei ;-). Am besten ihr nehmt all euren Mut zusammen und zieht das Produkt mit einem Ruck ab. Sollten sich nach dem abziehen noch Reste in eurem Gesicht befinden, könnt ihr diese ganz einfach mit Wasser abwaschen.

Der Blick auf den Stripe nachdem ich es entfernt habe, war etwas enttäuscht. Ich dachte wirklich, dass es etwas mehr "Dreck" aus meinen Poren ziehen würde. Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass ich sowieso kleine Poren habe. Ich habe nur selten mit Unreinheiten auf meiner Nase zu kämpfen.

Ich bin trotzdem total happy mit den Nosestripes von Balea. Durch die schwarze Farbe lassen sich die Reste aus den Poren viel besser erkennen. Alleine dieser Faktor unterscheidet das Produkt von den anderen seiner Art. Wollen wir doch mal ehrlich sein.. Wer ist nicht total heiß drauf nach dem abziehen zu gucken, wie viel Dreck man sieht ? Ich werde die Stripes definitiv nachkaufen und regelmäßiger verwenden. Dann aber lieber auf meiner Stirn.



Kommentare:

  1. Auf Nose Stripes schwöre ich schon seit geraumer Zeit, allerdings verwende ich da am liebsten die aus Korea :)
    Liebe Grüße
    Andrina
    www.alaminja.de

    AntwortenLöschen
  2. Die Tuchmaske klingt vielversprechend, schönen Sonntag
    LG Leane

    AntwortenLöschen