Montag, 28. August 2017

Review | Neuheiten aus dem Catrice Sortiment Herbst/Winter 2017


Manche Sortimentsumstellungen haben es in sich. Tolle neue Produkte kommen und einige geliebte Sachen verlassen das Sortiment. Und das Fazit von der ganzen Sache? Wir sind jede Menge Geld los ;-). Auf den Pressefotos haben mich viele neue Catrice Produkte angesprochen und meine Wunschliste war relativ lang.  Leider Gottes habe ich keinen Müller in meiner Nähe und manche Sachen findet man eben nur in einer großen Theke. Trotz all den Schwierigkeiten habe ich etwas Schönes gefunden und eine längere Zeit für euch getestet. 

BROWN COLLECTION NAIL LACQUER - 2,99 €

Ihr seht nur vier Lacke, obwohl die Collection eigentlich fünf Farben enthält? Richtig! Dies ist wieder eins der bösen Beispiele, wenn man manche Produkte nur einer großen Theke findet. 


Da ich so oder so ein großer Fan der neuen ICONails-Reihe von Catrice bin, gehört diese Collection für mich zu meinen absoluten Highlights. Brauntöne gehen einfach immer, denn man kann sie zu vielen unterschiedlichen Outfits kombinieren. 


Die vier heute vorgestellten Farben enthalten alle einen sehr schönen Schimmer. Ehrlich? Darüber habe ich mich mit am meisten gefreut. Bisher gibt es doch relativ wenige Lacke aus der ICONails Reihe, die einen besonderen Effekt haben. An dieser Stelle hat Catrice mitgedacht und sich den aktuellen Trends angepasst. Alle vier Farbnuancen haben ein High-Gloss Finish und glänzen quasi um die Wette. 

Zwei Schichten reichen für ein optimales Ergebnis aus. Die Haltbarkeit ist wie gewohnt wunderbar. Catrice haut mich derzeit immer wieder aufs Neue um und die Marke hat sich meiner Meinung nach richtig positiv entwickelt. Früher konnte ich den Nagellacken nicht viel abgewinnen. Mittlerweile hätte ich am liebsten alle Farben der ICONails-Reihe zu Hause. 


ULTIMATE MATT LIPSTICK - #
3,99 €

In der Pressemittelung habe ich die neuen Lippenstifte zwar gesehen, ihnen aber dann doch keine weitere Beachtung geschenkt. Mein Fach in meinem Schminkschrank platzt einfach bald aus allen Nähten und einen neuen Lippenstift brauche ich nun wirklich nicht. Dachte ich! Ich werde immer wieder eines besseren belehrt, denn oft genug sind es genau die Sachen, die einen am meisten überzeugen, von denen man es am wenigsten erwartet hätte. Die Nr. 020 ist einfach wunderschön und entspricht zu 100% meinem Beuteschema. 

Wie der Name es schon sagt, soll uns die neue Lippenstift-Reihe mit intensiven Farben, kombiniert mit einer langen Haltbarkeit, überzeugen. Am meisten überrascht hat mich dieses Produkt mit seiner außergewöhnlichen Oberfläche. Habt ihr sowas schon mal gesehen? Ich weiß gar nicht, wie ich die Oberfläche genau beschreiben soll. Sie wirkt auf den ersten Blick etwas samtig-rau. Leider verschwindet dieser interessante Look nach der Verwendung. 


Der Auftrag war wirklich sehr einfach und die Farbabgabe konnte mich voll und ganz überzeugen. Bereits mit dem ersten Auftrag sah die Farbe so aus wie sie sollte. Als komplett matt würde ich den Lippenstift jedoch nicht bezeichnen. Für mich persönlich aber kein Weltuntergang, weil ich es überhaupt nicht mag, wenn sich meine Lippen so sehr trocken anfühlen. 




Ich bin mittlerweile echt traurig, dass ich nur eine Farbe mitgenommen habe. Ich glaube ich brauche noch mehr!




GLAM & DOLL FALSE LASHES MASCARA WATERPROOF - 3,99€

Die False Lashes Mascara in der helllila Variante gehört schon lange zu meinen Favoriten im Alltag. Ich kann mich auf sie immer verlassen und greife gern auf sie zurück. Leider gab es dieses tolle Produkt nie in einer wasserfesten Formulierung. Nun hat das lange Warten aber ein Ende und wir können die Catrice Theke stürmen! Leider kann es passieren, dass ihr sie nicht sofort entdecken könnt, denn momentan sehe ich oft, dass sie vergriffen ist. Ich denke jedoch, dass sich das mit der Zeit geben wird und dann heißt es bunkern!



Die bekannteste Catrice Mascara ist wohl die (dunkel)blaue Glam Doll Mascara in wasserfest. Für die False Lashes Mascara wurde sich für ein wunderschönes hellblau entschieden. Im Grunde genommen gibt es keinen Unterschied zur normalen Ausführung. Sie hat ebenfalls ein gebogenes Gummibürstchen. Nach jahrelanger Mascara-Erfahrung habe ich einfach gemerkt, dass ich mit solchen Bürsten am besten klar komme. Mit ihr erreicht man so gut wie jede Wimper. Der Auftrag ist super einfach und das Ergebnis tip top. 


Die Wimpern werden verdichtet und optisch verlängert. Die Bürste hat die optimale Größe. Bei einer Mascara ist es mir besonders wichtig, dass man oft und lange tuschen kann und die Wimpern dabei nicht verklebt werden. Leider habe ich während meines Tests bemerkt, dass das Produkt etwas abstempelt. Oft habe ich schwarze Flecke über meinem Auge und das ist in einigen Situationen echt ärgerlich. Meist passiert sowas auch noch, wenn man es unbedingt vermeiden möchte, weil irgendwas wichtiges ansteht. Man muss also etwas öfter einen Blick in den Spiegel werfen und schauen wie das ganze mit der Zeit aussieht.

Trotzdem werde ich sie mir wieder nachkaufen :-)!


Mein fertiger Look: 





Sonntag, 27. August 2017

Review | #ICONailsChallenge - Catrice


[Werbung][Anzeige] Vor kurzem erreichte mich ein kleines Päckchen mit fünf Lacken aus der ICONails Reihe. Ich darf Teil der #ICONailsChallenge sein und diese schönen Nagellacke für euch austesten. An dieser Stelle ein dickes fettes Dankeschön an Catrice. Ich habe mich wirklich riesig gefreut und war schon richtig gespannt, wie mein Fazit ausfallen wird.



05 - All About That Red



Seit Mai gibt es die Lacke nun überall, wo es eine Catrice Theke gibt. 
Ob sie ihr Versprechen auch halten können, möchte ich euch in meinem heutigen Blogpost berichten. 




11 - Go For Gold!




Ich muss ehrlich sagen, dass ich ein paar wenige Lacke von Catrice besitze, sie mich aber nie so richtig angesprochen haben, wie beispielsweise die von Trend it up. Es sind alle Lacke aus der alten Reihe verschwunden und wurden nun durch die neuen ICONails Lacke ersetzt. Ihr habt nun die Auswahl zwischen 45 verschiedenen Farben. Die Lacke besitzen alle ein Gel-Shine-Finish und versprechen eine Haltbarkeit bis zu 7 Tagen (ohne Topcoat).



34 - For The Berry First Time!

Die Lacke sind wirklich hochglänzend und lassen sich streifenfrei auf den Nagel auftragen. Unsere Nägel sollen dabei nicht nur gut aussehen, sondern sollen im gleichen Atemzug auch noch gepflegt werden. Wenn man den passenden Topcoat verwendet, soll der Lack sogar bis zu 10 Tage halten!
Ich habe alle Lacke ohne Topcoat verwendet. Wenn ich abends meine Nägel lackiere, möchte ich das es schnell geht und nicht noch ewig warten bis jede einzelne Schicht getrocknet ist. 


16 - Cloud Nine



Bevor ich die Lacke das erste Mal benutzen wollte, war ich etwas verwirrt von der abnehmbaren Kappe. Ich bin wirklich von einem Produktionsfehler ausgegangen. Aber wenn ich mich richtig informiert habe, soll das wohl extra so sein. 

Den Pinsel finde ich übrigens echt super. Er ist nicht zu breit und auch nicht zu schmal. Die Deckkraft ist wirklich sehr gut. Zwei Schichten reichen für ein optimales Ergebnis.


21 - Want To Be My Brightsmaid?
Kommen wir nun zum Wichtigsten - die Haltbarkeit. Gerade Nagellacke, die mit einer langen Haltbarkeit werben, werden von mir genauer unter die Lupe genommen. Wie oft wurden uns solche Sachen schon versprochen und dann doch nicht eingehalten. So jedoch nicht bei den neuen ICONails von Catrice. Natürlich muss sich jeder ein eigenes Bild von den Lacken machen und ich kann euch an dieser Stelle auch nur meine persönliche Meinung sagen .. Aber ich bin wirklich begeistert. Die Haltbarkeit ist wirklich bombastisch und Catrice hat sein Versprechen wirklich gehalten! Oft habe ich die Farbe des Nagellackes früher gewechselt als ich eigentlich gemusst hätte. 

Ich kann an dieser Stelle eine dicke fette Kaufempfehlung aussprechen. 

Mich würde an dieser Stelle natürlich interessieren, was ihr für Erfahrungen mit den neuen ICONails gemacht habt. Haben bei euch die Lacke auch so gut gehalten wie bei mir? 




* PR Sample

Der Bericht basiert auf meiner eigenen Meinung.


Donnerstag, 24. August 2017

Review | Kosmetik Haul - Primark



















Hallo ihr Lieben, bei meinem letzten Hannover-Besuch habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen auch im Primark vorbeizuschauen. Ich habe mir vorgenommen, extra ein paar Beautyprodukte mitzunehmen, damit ich euch darüber berichten kann. Ich hoffe ihr freut euch und ich kann euch für euren nächsten Primark-Besuch inspirieren. 

Insgesamt durften 5 Sachen mit und ich habe sie alle auf Herz und Nieren für euch getestet. 

Mit von der Partie sind zwei Nagellacke, ein Pinsel, ein Highlighter und eine Lidschattenpalette.

Kommen wir zuerst zu den Nagellacken. Der Hauptgrund für meinen Kauf war die Tatsache, dass es Holo-Lacke sein sollten. Holo-Lacke sind so selten zu bekommen und deswegen war ich mega happy, als ich sie dort sah. Entschieden habe ich mich für einen pinken und einen helleren weißen Ton. 

Hier die Swatches. Das einzige Wort, was mir dazu einfällt ist: Fehlkauf! Das war der größte Fehlkauf, den ich seit langem getätigt habe. Für euch habe ich die Lacke solo und auf einem farbigen Untergrund aufgetragen. In dem Fläschchen sehen sie zwar komplett unterschiedlich aus, aber auf den Swatches ist davon nichts zu erkennen. Und ich muss ehrlich sagen, dass mir keine der beiden Varianten gefällt. 

Als wirklichen Holo-Effekt würde ich das ganze auch nicht bezeichnen. Es ist ein netter Effekt-Topcoat, den man auch in jeder normalen Drogerie bekommen würde.

Nach jedem Fehlkauf kommt auch immer etwas was einen zu 100% überzeugen kann. So geht es mir mit dieser Lidschattenpalette. Auf den ersten Blick erinnern sie mich an die Paletten von Urban Decay. Ehrlich gesagt habe ich für 5 Euro auch nicht viel erwartet. Wenn ihr die Möglichkeit habt zu einem Primark zu kommen, dann nutzt die Chance und kauft euch dieses Produkt. Die Pigmentierung hat mich schlichtweg umgehauen. Um euch die Palette noch besser vorzustellen, wird es noch einen einzelnen Blogpost dazu geben. Sie hat einfach viel mehr Aufmerksamkeit verdient.  In diesem Blogpost wird es dann natürlich auch einen geschminkten Look geben, damit ihr euch das ganze noch besser vorstellen könnt. 

Ich hoffe ihr nehmt mir meine Entscheidung an dieser Stelle nicht übel. Aber solch ein gutes Produkt hat einen Post für sich alleine verdient :-)!


Diesen Highlighter habe ich mal in irgendeinem Youtube Video gesehen und hat mich sofort angesprochen. Bisher benutze ich immer ein und denselben Highlighter. Ich wollte gerne etwas Abwechslung in meine tägliche Routine bringen. Wie man sehen kann, ist er wirklich sehr gut pigmentiert und hat eine außergewöhnliche Farbe. Ein Produkt mit dem ich wirklich voll und ganz zufrieden bin.



Neben der Lidschattenpalette bin ich auch von diesem Blending Brush total begeistert. Ich benutze ihn nun fast täglich und er gehört zu meinen absoluten Favoriten. Allerdings ist die Reinigung nicht so einfach, denn die Farbe setzt sich teilweise ganz unten ab. Vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich wie er sich ganz einfach sauber machen lässt. Der Blending Brush ist in verschiedenen Größen im Primark erhältlich und wenn ich das nächste mal dort bin, werde ich mir auf jeden Fall Nachschub besorgen.

Wie gefallen euch die Produkte? Könnt ihr mir noch weitere Beautyprodukte aus dem Primark empfehlen? 




Dienstag, 22. August 2017

Review | Metal Shock Nail Powder - Essence


Viele von euch haben wie ich auf die aktuelle awesoMETALLICS Trend Edition gewartet. Die Sachen gehen zwar danach ins Standardsortiment, aber warten möchte man ja trotzdem nicht :-) Der liebe Drogerie-Gott hat es gut mit mir gemeint und ich habe alle Sachen bekommen, die ich gerne für euch testen wollte. 

Wer kennt diese hammermäßigen aussehenden Mirror Nails nicht aus sämtlichen Youtube Videos? Leider kam man an die benötigten Produkte nur schwer heran bzw. waren preislich deutlich teurer. Das neue Essence Sortiment hält auf jeden Fall einige Überraschungen parat. 

Eigentlich wollte ich nur eins der NailPowder austesten, jedoch wurde ich seitens Instagram und Youtube ordentlich angefixt und konnte dann doch nicht stark sein. 


Wie schon erwähnt, gibt es in dem Aufsteller der Trend Edition drei unterschiedliche NailPowder. Im Standardsortiment als solches wird es insgesamt sechs verschiedene Farbnuancen zu kaufen geben. 

Ich konnte alle Farben im Müller entdecken, habe mich aber dagegen entschieden alle auf einen Schlag auszuprobieren. Ich denke ihr könnt euch auch mit nur drei unterschiedlichen Nuancen einen guten Eindruck verschaffen.  

Die mitgenommenen Powder tragen folgende Namen:

- 01 "mirror, mirror on the nail"
- 02 "me and my unicorn"
- 03 "i´m so fancy"

Die Nr. 02 & 03 bestehen aus einem sehr feinen Puder. Die 01 wird deutlich gröber und es sieht aus, als würde sie silberne Glitzerpartikel enthalten. Über "mirror, mirror on the nail" habe ich bisher nur positives Feedback gelesen. Meine Erwartungen waren dementsprechend hoch. 




Anwendung: 

- trage eine Schicht Klarlack auf

- gehe mit dem Finger in das NailPowder

- verteile das Produkt, in dem du mit deinem Finger auf den Nagel reibst

- versiegel das Ergebnis mit dem passenden Sealing Topcoat

- Überreste am Finger können ohne Probleme durchs Händewaschen beseitigt werden

FERTIG!



Leider konnte ich die Produkte nicht auf meinen eigenen Nägeln testen und habe ein Nagelrad zur Hilfe genommen. Sie sind derzeit einfach zu kurz und benötigen noch einige Zeit sich zu erholen. Die Effekte der NailPowder wären dadurch wahrscheinlich auch nicht richtig zur Geltung gekommen.




1. Testlauf

Für den ersten Testlauf habe ich keinen Klarlack, sondern einen farbigen Nagellack benutzt und fand diesen für die Nummern 02 & 03 total optimal. Man muss sich die beiden Sachen quasi als Effekt Topcoat nur in Pulverform vorstellen. Mit einem Klarlack würde der Effekt total verloren gehen und null zur Geltung kommen. Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, hat die 01 "mirror, mirror on the nail" bei mir total gestreikt. Ich war schon richtig enttäuscht, denn so habe ich mir das Ergebnis nicht vorgestellt.


2. Testlauf

Bei meinem zweiten Testlauf habe ich wie in der Beschreibung angegeben Klarlack benutzt. Hiermit hat nun alles ohne weitere Vorkommnisse geklappt. Das war wirklich ein richtig schöner Mirror Effekt und genau so habe ich ihn mir auch vorgestellt. Nach meinem ersten Versuch hätte ich solch ein Ergebnis nicht für möglich gehalten.

_______________________________________________________

Von allen drei Farben bzw. Effekten bin ich sehr angetan. 
"Me and my unicorn" und "I´m so fancy" sind meiner Meinung nach etwas mehr für den Alltag geeignet. Sie kommen zudem meinem geliebten Holo Effekt schon sehr nahe. "Mirror, mirror on the nail" hingegen ist ein echter Hingucker. Jedoch bringt dieses coole Produkt auch ein paar Nachteile mit sich. Die Verwendung grenzt an eine kleine Sauerei und mein Schreibtisch glitzert gefühlt überall. 

Ich bin rundum begeistert und mehr als zufrieden. Für einen Preis von je 2,99 € sollte man sich die Produkte unbedingt genauer anschauen. Essence hat derzeit wirklich einen guten Riecher was außergewöhnliche und angesagte Sachen angeht. Drei NailPowder reichen mir aber erst einmal und ich werde in der Zukunft trotzdem lieber zu Nagellack greifen. Der Aufwand ist geringer, Nägel lackieren geht schneller und man muss danach keine Sauerei entfernen. 

Habt ihr die neuen NailPowder auch schon getestet?







Montag, 21. August 2017

Preview | Terra Attitude Limited Edition - Trend it up

trend IT UP Terra Attitude

Auch wenn wir noch nicht ganz mit dem Sommer abgeschlossen haben – so rückt der Herbst immer näher. Die neuen Produkte der Limited Edition von trend IT UP, lassen unsere Vorfreude auf die kommende Jahreszeit steigen, denn im Mittelpunkt der Produktserie stehen elegante Herbsttöne. 
Die neue Limited Edition findest du vom 01.09. bis zum 31.10.2017 in deinem dm-Markt.








*Die oben verwendeten Bilder und Texte wurden mir vom dm-Marken Insider zur Verfügung gestellt*

Sonntag, 20. August 2017

Preview | „Dawid Tomaszewski“ Limited Edition - Catrice

Mit der Limited Edition Dawid Tomaszewski by CATRICE entstanden – in Kooperation mit dem international bekannten Designer – exklusive Beauty Produkte im einzigartigen Signature Design seiner Herbst/Winter Kollektion 2017. 



BEAUTY CLUTCH

Platz für die wichtigsten Beauty Begleiter bietet die roségoldene Clutch in Lederoptik, gestaltet im Signature Design von Dawid Tomaszewski.

Um 4,99 €*. 



GLOW STICK 

Der Highlighter mit cremiger Textur sorgt dank lichtreflektierender Pigmente für einen extravaganten Glow. 

Um 5,49 €*. 



WILD MATT LIP COLOUR 

Hochdeckende Textur mit ultra mattem Finish für expressive Lippen-Looks. 

Um 3,99 €*



LIP & EYE PENCIL 

2in1 Lip und Eye Liner in dunklem Violet Ton mit mattem Finish und metallisch glänzender Gold Nuance. Dank hoher Deckkraft eignen sie sich für eine trendige Outline oder einen intensiven Lidstrich. 

Um 2,99 €*. 





EYE & FACE PALETTE 

Acht Puder Eyeshadows mit matten bis intensiv schimmernden Effekten, kombiniert mit Highlighter und feinem Blush. 

Um 7,99 €*. 




NAIL LACQUER 

Nagellacke mit lang anhaltender Textur, starker Deckkraft und mattem Finish.

 Um 2,99 €*. 



IRIDESCENT LIP GLOW 

Mit holografischem Schimmer schenkt die zarte, farblose Textur ein besonderes Highlight auf den Lippen. Pur oder über Lippenstiften tragbar. 

Um 4,49 €*. 





Diese Limited Edition ist erhältlich
bei dm, Budni, Müller, Rossmann, Douglas, Glosbus, Coop, Migros, BIPA AT, kosmetik4less und Flaconi.




*Die oben verwendeten Bilder und Texte wurden mir von Cosnova zur Verfügung gestellt*



Review | Die Charcoal Serie - HASK


[Anzeige] [Werbung] 

Aktivkohle hier, Aktivkohle dort, Aktivkohle überall. Gerade war dieser Hype gefühlt etwas abgeflaut, schwappt diese schwarze Welle erneut zu uns rüber und verzaubert uns mit jedem Drogeriebesuch mit neuen Produkten. Ich werde magisch von dieser schwarzen Farbe angezogen und freue mich immer wieder aufs neue, diese doch sehr merkwürdig ausschauenden Sachen testen zu dürfen. Neben sämtlichen Pflegeprodukten fürs Gesicht, sollen auch unsere Haare nicht zu kurz kommen. Dank HASK und der Charcoal-Serie nun alles kein Problem mehr. 


Bisher waren mir nur schwarze Nosestripes oder pechschwarze Waschgele ein Begriff. Aktivkohle für die Haare? Klingt irgendwie verrückt. Was gut fürs Gesicht ist, kann den Haaren sicherlich nicht schaden. Bisher habe ich schon viele verschiedene Haarpflege-Serien ausgetestet und weiß dementsprechend wie die perfekte Pflege für mein Haar aussehen soll. 

Was soll die Aktivkohle bewirken?

Habt ihr euch eigentlich schon mal überlegt, wie viele unterschiedliche Produkte ihr eigentlich für euer Haar benutzt? Ich benutze unterschiedliche Shampoos und Spülungen und kombiniere meine Pflege zusätzlich mit zwei Sorten Haaröl. Neben diesen Produkten kommt der gute alte Hitzeschutz und das Haarspray zum alltäglichen Styling ebenfalls nicht zu kurz. Wäre das nicht genug, werden meine Haare zudem in regelmäßigen Abständen auch noch gefärbt. Alle Sachen, die ich soeben aufgezählt habe, hinterlassen unschöne Rückstände. Rückstände, die wir vielleicht nicht auf den ersten Blick sehen. Die Charcoal-Serie von HASK soll all diese Rückstände beseitigen und unser Haar gründlich reinigen. 



Heute möchte ich euch die drei Produkte aus dieser vielversprechenden Serie genauer vorstellen. 

Beginne wir mit dem Charcoal tiefenreinigendes Aktivkohle Shampoo

Weil ich oft nach den Inhaltsstoffen der vorgestellten Produkte gefragt werde, möchte ich sie euch natürlich nicht vorenthalten und plane diese nun öfter in meinen Reviews zu erwähnen.




Inhaltsstoffe:

AQUA, SODIUM C14-16 OLEFIN SULFONATE,COCAMIDE MEA, COCAMIDOPROPYL BETAINE,ACRYLATES COPOLYMER, GLYCERIN, GLYCOL DISTEARATE, CHARCOAL POWDER*, CITRUS PARADISI (GRAPEFRUIT) PEEL OIL, CITRUS LIMON (LEMON) PEEL OIL, PANTHENOL,DIMETHICONOL, SODIUM HYDROXIDE,SODIUM CHLORIDE, DICAPRYLYL ETHER,DECYL GLUCOSIDE, GLYCERYL OLEATE,CYCLOPENTASILOXANE,PHENOXYETHANOL,METHYLCHLOROISOTHIAZOLINONE,METHYLISOTHIAZOLINONE, MAGNESIUM NITRATE, MAGNESIUM CHLORIDE, DMDM HYDANTOIN, CITRIC ACID, BENZOIC ACID,BENZOPHENONE-4, PARFUM, GERANIOL,HEXYL CINNAMAL, LIMONENE, LINALOOL.**

Ich bin persönlich kein Mensch, der groß auf Inhaltsstoffe achtet, aber ich weiß dass viele von euch einen großen Wert darauf legen.

Das Shampoo enthält 355ml und liegt preislich bei 6,95€. Normalerweise benutze ich eher weniger Produkte, die einen zitrischen Duft haben. In diesem Fall finde ich ihn sehr angenehm und keinesfalls billig oder aufdringlich. Das Shampoo und auch die Spülung besitzen keinen Deckel sondern einen Klipp-Verschluss. Das ist mehr als praktisch! 6,95€ sind natürlich eine Hausmarke und ich bin mir durchaus bewusst, dass nicht jeder bereit ist, dieses Geld zu bezahlen. Ich kann euch wie immer nur meine persönliche Meinung näher bringen und ich kann euch sagen "Kauft euch dieses Shampoo". Meine Haare waren noch nie so weich wie nach der Verwendung dieser Produkte. Sie waren super weich, haben angenehm gerochen und fühlten sich zudem noch wunderbar sauber an. 


Dieser Eindruck hat sich auch während des ganzen Tests nicht verändert. Mir ist ebenfalls aufgefallen, dass ich meine Haare erst in einem deutlich längeren Abstand waschen muss. Sie halten mittlerweile viel länger durch und sehen auch noch am 2. und 3. Tag sehr frisch aus. 


Passend zum Shampoo kommt die tiefenreinigende Aktivkohle Spülung daher. 


Inhaltsstoffe:

Aqua, Cetyl alcohol, Behentrimonium chloride, Cyclopentasiloxane, Isopropyl palmitate, Parfum, Glycerin, Keratin amino acids, Keratin, Hydrolyzed keratin, Hydrolyzed collagen, Cocoyl hydrolyzed keratin, Butyrospermum parkii (shea) butter, Olea europaea (olive) fruit oil, Cocos nucifera (coconut) oil, Sesamum indicum (sesame) seed oil, Simmondsia chinensis (jojoba) seed oil, Hydrolyzed corn protein, Hydrolyzed Soy Protein, Dimethicone,Panthenol,Phenoxyethanol, Citric acid, Polyquaternium-55, Stearyl alcohol, Cetrimonium chloride,Isopropyl alcohol, Caprylyl glycol, Sodium chloride, Leuconostoc/radish root ferment filtrate, Hexyl cinnamal, Linalool**

Im Grunde genommen gibt es von den Fakten nicht viel Neues zu berichten. 355ml kosten 6,95€. Das Packaging ähnelt sehr dem dazu passenden Shampoo. Der Duft ist ebenfalls identisch. Normalerweise sind Spülungen in der Regel etwas fester, aber nicht bei diesem Produkt. Sie ist flüssiger und man muss ordentlich aufpassen, dass sie einem nicht mal eben aus der Handfläche flutscht. Leider sind meine Haarspitzen nach der Anwendung etwas trocken und ich überlege dieses Problem mit meinem geliebten Haaröl etwas auszugleichen. 


Als wären Shampoo und Spülung nicht genug, hat HASK sich noch etwas feines für uns überlegt. Spontan erinnert mich dieses Tütchen eher an Badezusatz und nicht an ein Haarprodukt. 


Inhaltsstoffe: 

Water / Eau (Aqua), Cetyl Alcohol, Glycerin,Isopropyl Palmitate, Cyclopentasiloxane,Charcoal Powder*, Citrus Paradisi (Grapefruit) Peel Oil, Citrus Medica Limonum (Lemon) Peel Oil, Cocos Nucifera (Coconut) Oil, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter, Olea E.**


Der tiefenreinigende Deep Conditioner ist eine Aktivkohle Kur, die je nach Beschaffenheit der Haare 1-2 mal wöchentlich angewendet werden sollte. Die kleinere Verpackung enthält 50ml und kostet 2,75 €. Ich habe schlechte Erfahrungen mit solchen Tütchen gemacht, besonders wenn man diese beim Haare waschen in der Dusche öffnen soll. Am besten ihr beugt diesem Problem vor und schneidet es auf bevor ihr unter die Dusche geht. 

Die Einwirkzeit beträgt 10 Minuten und muss nach der Anwendung ordentlich ausgespült werden. Meine Haare haben sich ebenfalls sehr weich und angenehm angefühlt.  

Die Produkte der Charcoal Serie ist für alle Haartypen geeignet. Sie sollen im dm, Müller und Budni erhältlich sein, jedoch habe ich im dm mittlerweile gesehen, dass die Sachen aus dem Sortiment gegangen sind.

____________________________________

Fazit: Mich konnten die Produkte voll und ganz überzeugen und ich werde sie mir definitiv nachkaufen. Meine Haare haben die Sachen richtig gut vertragen und ich möchte auf dieses ultra weiche Gefühl meiner Haare nicht mehr verzichten. Klar, es gibt Haarprodukte die deutlich günstiger sind, als die von HASK, aber wenn meine Haare sie gut vertragen, gebe ich das Geld dafür gerne aus. 


** Quelle: www.codecheck.info

* PR Sample

Der Bericht basiert auf meiner eigenen Meinung.

Dienstag, 15. August 2017

Review | Ich teste mich durch das Sortiment von Rival de Loop Young






























Vielleicht konntet ihr während eurer Zeit als Blogger bereits Kontakt mit sogenannten "Blog-Leichen" machen. Blogbeiträge die zwar verfasst wurden, aber bisher keine Chance auf Veröffentlichung bekamen. Mein heutiger Beitrag entspricht genau diesem Phänomen. Ich habe den Post bereits vor einigen Monaten fertiggestellt, jedoch nie den richtigen Zeitpunkt abgepasst, ihn euch zu präsentieren. Irgendwie kam immer etwas dazwischen oder ich empfand andere Beiträge als interessanter. Nun ist es aber soweit und ich möchte euch meinen Test von Produkten aus dem Rival de Loop young Sortiment nicht weiter vorenthalten. 




Matte Lidschatten sind für ein atemberaubendes Augen Make up unentbehrlich. Gerade zum Verblenden und um dem Look die nötige Dimension zu geben. Die Soft matt Eyeshadows kommen in drei Nuancen daher. Entschieden habe ich mich dann für die 029 - light taupe. Ich habe an diesem Produkt absolut nichts zu meckern. Es tut was es soll und sieht dabei noch toll aus. Ein Platz in meiner Schminksammlung ist dem Lidschatten sicher.




Ich glaube so gut wie jeder kennt diese 2 Phasen Lippenstifte, die ultra lange auf den Lippen halten sollen. Rdl Young hat mit den "Stay 4ever" Lipglossen einen weiteren Ableger dieser Produkte erschaffen. Nachdem ich die Produktpreviews auf verschiedenen Blogs sah, wusste ich sofort "Dieses Produkt will ich haben". Wer die Wahl hat, hat also auch die Qual, denn alle 5 Farben der Reihe sind wunderschön und ich konnte mich nur schwer entscheiden. 






Geworden ist es dann die 01 - Deep Magenta. Ich kann euch diesen Lippenstift nur ans Herz legen, denn ich bin restlos begeistert. Der Auftrag war sowas von easy und das Ergebnis war wow. Die Haltbarkeit war bombastisch. Dies ist von allen gekauften Produkten mit Abstand das Beste und mein absoluter Liebling. Ich bin sogar so begeistert, dass ich überlege mir die restlichen Farben auch noch zuzulegen.







Rdl Young hat viele neue Nagellacke mit ins Sortiment aufgenommen, aber auf dem ersten Blick konnte mich keiner aus den Socken hauen. Ganz aus dem Bauch heraus griff ich dann zu diesem Schmuckstück. Ob ihr es glaubt oder nicht, aber ich besitze keinen einzigen Topcoat dieser Art. Nach dem Auftragen wusste ich dann auch wieder wieso. Ich finde es auf den Nägeln einfach nicht schön bzw. ansehnlich. Rdl Young trifft damit vielleicht eher den Geschmack der noch jüngeren Mädels. Ich bin dann doch eher für Holo- oder Effekt-Lacke zu haben.






Als ein Freund von Bronzer kann ich mich jetzt nicht gerade bezeichnen, dennoch wollte ich dem Glow & Shine Powder eine Chance geben. Die 01 - Soft Glow enthält vorallem schimmernde Töne. Diese sind perfekt aufeinander abgestimmt und harmonieren super miteinander. Über die Pigmentierung kann ich nichts schlechtes sagen und auch der Auftrag war sehr angenehm. Man kann die Farbe entweder einzeln oder in der Kombi miteinander verwenden. In meinem Look habe ich das Produkt übrigens als Highlighter benutzt, aber auch als Lidschatten würde es sicher eine gute Figur machen. Zum Glück sind solche Sachen ja vielseitig einsetzbar.



Ein Fixingspray als praktischer Beautyhelfer. So etwas kann man doch wirklich gebrauchen. Dieses Spray soll das aufgetragene Make up haltbarer machen, so dass man noch länger wie gerade frisch geschminkt aussieht. Die Handhabung ist ganz einfach : Schütteln, aus ca. 15 cm Entfernung aufsprühen und fertig. Nach der Anwendung fühlte sich meine Haut ganz normal an. Es hat weder geklebt noch eigenartig gerochen. Ob mein Make up dadurch jetzt wirklich länger gehalten hat, kann ich nicht bestätigen. Ich konnte keine Veränderung feststellen. Ich werde das Produkt jetzt noch aufbrauchen, aber nicht mehr nachkaufen.


Kennt ihr das, wenn ihr von einer bestimmten Farbe magisch angezogen werdet? So geht es mir jedes Mal mit Pink. Schaut euch jetzt mal diesen Kabuki Brush an. Ist er nicht unfassbar hübsch? Mir ist fast so als ich hätte ich ihn mal in einer Limited Edition gesehen. Der Pinsel schaut nicht nur gut aus, sondern ist auch mega weich. Für meinen persönlichen Geschmack vielleicht etwas zu weich. Ich habe das Gefühl, dass er nicht die von mir gewünschte Menge des Produktes aufnimmt. Bleiben darf er dennoch, damit ich immer einen Ersatz-Kabuki in der Schublade habe, wenn mein jetziger gewaschen wird.



Die XXL Eyeshadow Palette von Rdl young waren mir zwar bisher ein Begriff, aber bei mir einziehen durfte bisher keine. Was Paletten angeht, setze ich eher auf Zoeva oder Urban Decay. Da ich aber immer offen für Neues bin, durfte die XXL glam Palette mit. Die Farben erinnerten mich gleich an einen schönen Abendlook, den man mit ihnen schminken könnte. Es sind sowohl schimmernde, als auch matte Töne vertreten. Von braun über grün bis hin zu einem lila Ton ist alles dabei. Die hellen Farben sind für ein schönes Tages-Make-Up mehr als geeignet. Die Pigmentierung kann leicht variieren. Gerade die hinteren Töne in der Palette konnten mich mit ihrer Farbabgabe überzeugen. Ich habe für euch extra einen auffälligen Look geschminkt, damit ich euch auch diese tollen Farben zeigen kann. Im Großen und Ganzen bin ich mehr als zufrieden mit dieser Palette. Der einzige Nachteil ist, dass die Lidschatten etwas krümeln, aber ansonsten ist sie ihren Preis mehr als wert. Trotz allem werde ich sie nicht behalten, denn zwischen meinen anderen Paletten würde sie untergehen.


Nach solch einem Produkt habe ich schon lange gesucht. Oft habe ich mir Youtube Videos angeschaut, wo solch ein Produkt benutzt wurde. Den Peel Off Lack kann man entweder als Base Coat unter dem Nagellack verwenden, um ihm später besser und einfacher abzuziehen oder man setzt ihn als Lackierhilfe ein. Man pinselt einfach die Nagelhaut rund um den Nagel damit ein und wenn man sich dann mal vermalt ist alles halb so schlimm. Cool, oder? Naja, es wollte mir nicht so richtig gelingen. Die aufgetragene Schicht war sehr dünn und wurde nur sehr langsam trocken. Das Abziehen klappte dann auch eher schlecht als recht. Dann konzentriere ich mich lieber darauf erst gar nicht überzumalen und bessere dann Kleinigkeiten im Nachhinein aus.

Hier mein geschminkter Look:



Ist Rival de Loop für euch auch eine Marke, die eher weniger eure Aufmerksamkeit für sich beanspruchen könnte?