Samstag, 30. September 2017

Review | neue Gesichtsmasken von Garnier









































Werbung - alle Produkte wurden durch mich bezahlt

Kennt ihr das? Es gibt immer neue Gesichtsmasken und man weiß gar nicht welche man zuerst testen soll? Sie sind bunt, hübsch und sehr anziehend. Sie kosten nicht viel und wer entspannt sich nicht gerne 10 Minuten und tut seiner Haut auch noch etwas Gutes. An den neuen Garnier Gesichtsmasken konnte ich jedenfalls nicht vorbei gehen und habe gleich alle mitgenommen. Natürlich nehme ich nichts mit, worüber ich nachher nicht für euch berichten kann! :-)

Nun wollen wir aber nicht so viel um den heißen Brei herum reden ..

__________________________________

Honey Mask 

Die Honey Mask hat mich von allen anderen Masken am meisten angesprochen. Sie soll reparierend wirken und ist extra für trockene bis sehr trockene Haut entwickelt worden. Genau das richtige für mich. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie viel Feuchtigkeit meine Haut benötigt. Sie ist ständig staub trocken und ich habe oft mit schuppigen Stellen zu kämpfen. Oft traut man sich deswegen nicht mehr aus dem Haus, denn das Make-Up setzt sich sofort ab. 

Das Packaging der Maske finde ich übrigens sehr schön. Sie wirkt durch den weißen Hintergrund sehr edel und nicht billig. Man hat das Gefühl man kauft in dem Moment eine sehr hochwertige Maske. Ich verwende solche Produkte meist am Sonntag, denn dort finde ich die nötige Zeit und Ruhe um mich kurz zu entspannen. 

Bevor man solche Gesichtsmasken verwendet, ist es wichtig sein Gesicht vorher richtig zu reinigen. Das Produkt hat eine cremige Textur lässt sich gut im Gesicht auftragen. Der Duft ist dabei sehr angenehm und keinesfalls aufdringlich. Nachdem ich das Produkt aufgetragen habe, war noch so viel Inhalt im Sachet, dass mein Freund auch noch etwas abbekommen hat. 

Wie reichhaltig die Maske ist, konnte ich sofort merken. Die Einwirkzeit beträgt 10 Minuten. Meiner Haut tat die Anwendung richtig gut. Auch am nächsten Tag habe ich die Wirkung des Produktes noch gemerkt. Hautirritationen oder sonstige Probleme konnte ich nicht feststellen. Ich kann euch die Maske nur empfehlen und ich werde sie mir definitiv nachkaufen. 


Aqua Mask

Die Aqua Mask soll einen sogenannten "Anti-Durst" Effekt haben. Die Kombination aus Granatapfel und Glycerin soll gegen trockene Haut helfen. Wie oben schon erwähnt, ist meine Haut sehr trocken und deswegen dachte ich, dass ich mit dieser Maske alles richtig machen würde. Im Grunde genommen hört sich das Produkt genauso an wie die Honey Mask. 

Diese Maske riecht sehr frisch und unterscheidet sich somit schon einmal zur Honey Mask. Allerdings passt der Geruch richtig zum frischen Design der Verpackung. 

Die Textur würde ich als gelartig bezeichnen. Nach der Anwendung fühlte sich die Haut sehr gepflegt und frisch an. Am nächsten Tag war jedoch nichts mehr davon zu sehen. Sie war trocken wie eh und je und ist somit leider durchgefallen. 

Meine Haut hat die Maske dennoch gut vertragen. Der Inhalt des Sachets hat für eine Anwendung gereicht. 













Matcha + Kaolin Mask

Diese Maske ist für die Reinigung unserer Haut "zuständig". Sie ist für fettige und Mischhaut entwickelt worden. Matcha war ja eine Zeit so richtig im Trend. Matcha hier, Matcha da .. Alle Welt wollte dieses Produkt probieren. Nur nicht ich :D ! Diese Matcha-Tee Produkte konnten mich einfach nie überzeugen. Dennoch wollte ich diese Maske testen. Wenn ich schon die ganze Reihe teste, dann natürlich auch diese. 

Was besonders interessant aussah, war die Frau auf dieser Verpackung. Ob die Maske auch im Inneren so grün ist? Ohja! - Sie ist grün und riecht unfassbar frisch. Das hätte ich gar nicht gedacht :-). Ich habe ehrlicherweise einen muffigen, komischen grünen Duft erwartet. 

Bereits beim Auftragen habe ich jedoch gemerkt, dass meine Haut so gar nicht drauf abfährt. Sie fing sofort an zu reagieren. Die Maske hat richtig gut gerochen, allerdings musste ich sie nach 2 Minuten wieder entfernen. Sie hat gebrannt wie sonst was. Meine Haut brauchte nach dieser doch sehr kurzen Anwendung erst einmal eine ordentliche Abkühlung. Ich war froh, als sie sich wieder etwas beruhigt hat. Zum Glück konnte man am nächsten Tag nichts mehr von diesem Missgeschick erkennen. Für mich ist dieses Produkt durchgefallen.

 Juicy Mask

Für mehr Ausstrahlung im Gesicht soll die Juicy Mask von Garnier sorgen. Sie ist extra für fahle Haut mit Unreinheiten entwickelt worden. Das Hautbild soll sich verbessern und die Haut soll förmlich strahlen.

Die Konsistenz der Maske hat mich sehr überrascht. Sie hat eine sehr geelige, transparente Textur.  Sie riecht sehr frisch und der Duft von Zitrone ist deutlich erkennbar. 

Über die Einwirkzeit war ich ebenfalls überrascht. Lediglich 5 Minuten sind angeraten. 
Ich konnte weder Rötungen noch sonstige Reaktionen nach der Anwendung feststellen. 


Der Effekt hat mich echt umgehauen. Die Haut sah auch noch Tage sehr strahlend und gepflegt aus. Sie hat mir definitiv besser gefallen als die Aqua Maske. Sofern ich meinen Vorrat meiner Gesichtsmasken verkleinert habe, werde ich sie mir ganz bestimmt nachkaufen. 



Volcano Mask

Last but not least kommen wir zur Volcano Mask. Ich habe zwar keine großen Poren, bin aber trotzdem immer neugierig inwiefern sich mein Hautbild verändert. 

Die Maske besteht aus Vulkangestein und Tonerde. Eigentlich mag ich solche Tonerde-Masken nicht unbedingt, aber die Neugier war bekannterweise wieder größer.

Die Konsistenz ist etwas fester, lässt sich aber dennoch gut im Gesicht verteilen. Es war wirklich sehr viel Produkt enthalten, sodass ich sie auch locker ein zweites Mal verwenden konnte. 


Die Maske fand ich wirklich sehr angenehm auf der Haut. Sie fühlte sich nach der Anwendung mega schön, weich und gereinigt an. Ich würde sie mir auf jeden Fall nachkaufen. 





Kommentare:

  1. Eins muss man sagen: Die sehen alle toll aus! Da könnte ich wohl auch nicht dran vorbei gehen. Von Zeit zu Zeit nutze ich auch gerne Masken und finde das echt interessant: Vorallem die erste Honig Maske werde ich ausprobieren! Matcha hörte sich auch gut an, bis zum Punkt, dass es wohl zu aggressiv auf der Haut reagiert. Ich verstehe ja nicht, warum Produkte für fettige Haut gleich immer so stark sein müssen.


    Liebe Grüße ♥
    Nicci von www.gossip-gaga.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sophia, da fällt mir wieder ein, dass ich die Juicy Maske auch noch hier habe, ich hatte seinerzeit 3 gekauft und die beiden, die ich ausprobiert hatte (u.a. auch die mit Matcha) mochte ich sehr gern. Allerdings verwende ich insgesamt Masken nur noch selten, mir ist das einfach zu viel Aufwand und meine Haut braucht das auch nicht ständig. Hab einen schönen Sonntag und morgen einen guten Start in die neue Woche :)

    AntwortenLöschen
  3. Die Masken sehen wirklich interessant aus. Ich würde mir sofort jede holen und testen. Leider reagiert meine Haut total oft vor allem auf Drogerie Masken allergisch, weshalb ich dort keine mehr kaufe. Sehr schade... Ich hoffe aber, dass sie bei den meisten Testern gut funktionieren :)

    Liebe Grüße
    Kim :)
    https://softandlovelyx.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Sophia,
    diese Masken sehen sehr gut aus. Ich bin kein wirklich Mensch der Masken benutz, ebenso wie ich lieber Dusche als in der Badewanne zu versauern. Ich habe oft keine Ruhe. Dann aber bekam ich letztes Jahr im Dezember einen Kalender, wo welche enthalten sind und diese habe ich ab und zu benutz. Mittlerweil mach ich es ab und zu mal, aber nicht regelmäßig.
    Ich bin einfach kein Mensch für sowas, da war ich immer schon etwas anders. Aber wenn ich mal Lust auf eine haben sollte, dann weiß ich welche in meiner Einkaufstüte landen werden!

    Ganz liebe Grüße,
    Lina

    AntwortenLöschen